Netzwerkarbeit

Landesarbeitsgemeinschaft Architektur in der Schule


Alle Projekte und Fortbildungsangebote
finden Sie auf der Website der LAG:
www.architektur-und-schule.org

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

UIA Architecture & Children Golden Cubes Awards für

Architektur und SchuleNetzwerkarbeit für Architekturvermittlung- Methoden, Materialien, Fortbildungen Die "Landesarbeitsgemeinschaft Architektur und Schule" gewinnt den 1. Preis unter 300 Bewerbungen aus 19 Ländern und hat das Projekt am 26. September in Tokio bei der internationalen Preisverleihung präsentiert.Mehr auf der Website der LAG.














Vermittlungsmethoden- und materialien,
Fortbildungen,
Netzwerkarbeit

Urbanes Wohnen eG engagiert sich seit Jahren intensiv in der Vermittlung von Baukultur sowie für das Thema "Architektur und Schule" und hat an der Gründung der LAG mitgewirkt.


Die Landesarbeitsgemeinschaft Architektur in der Schule, ein Netzwerk bayerischer Lehrer/innen aller Schularten und Architekt/innen, hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Thema „Architektur“ fächerübergreifend für alle bayerischen Schulen nutzbar zu machen und Schüler/ innen an Planungsprozessen zu beteiligen.
Das zentrale Ziel ist, die Wahrnehmung der Schüler/innen für architektonische Qualitäten zu schärfen, ein kritisches Bewusstsein gegenüber der gebauten Umwelt auszuprägen und das notwendige „Handwerkszeug“ für die aktive Auseinandersetzung mit architektonischen Aufgabenstellungen zu vermitteln.

In regelmäßig an Schulen durchgeführten Architekturprojekten, die auf die unterschiedlichsten Fachbereiche der Lehrpläne abgestimmt sind, werden Unterrichtsmethoden und -materialien in der Praxis entwickelt, erprobt und laufend evaluiert. Das Themenspektrum erstreckt sich von Stadtentwicklung, über nachhaltiges Bauen bis zur Schulhausarchitektur.

So wird eine fundierte Basis gelegt, die zukünftige Bürger/ innen, Bauherr/innen und Entscheidungsträger/innen befähigen soll, sich verantwortungsvoll und kompetent mit Fragen des Bauens auseinander zu setzen und sich aktiv an Planungsprozessen zu beteiligen.

Regelmäßig stattfindende regionale und überregionale Lehrer/innen-Fortbildungen vermitteln sowohl die Bedeutsamkeit der Auseinandersetzung von Schüler/innen mit ihrer gebauten Umwelt, sowie die theoretischen Grundlagen, Vermittlungsmethoden und das umfangreich entstandene Unterrichtsmaterial.

Zahlreiche Ausstellungen mit Best-Practice-Projekten kommunizieren die Wichtigkeit des Themas an die breite Öffentlichkeit. Die Wechselwirkung mit allen architekturbefassten Institutionen bereichert das Aufgabenfeld.

Kuünftige Schwerpunkte sind:
• Intensivierung der Zusammenarbeit von Schule und
Architekt/innen/ Stadtplaner/innen
• fachliche Begleitung von Best-Practice-Projekten
• Evaluation der Arbeit auf Projekt- wie auf Netzwerkebene
• Ausbau von Kooperationen, nationaler und international



---------------------------------------------------------------Kontakt##++#Impressum#++##Disclaimer##++#Sitemap